La Cappella Palatina (Palastkapelle)

Autore:

Categoria:

Palermo PalastkapelleNach seiner Krönung (1130) ließ Roger II. diese Palast– oder Pfalzkapelle errichten. Das Bauwerk versinnbildlicht die Begegnung zwischen unterschiedlichen Kulturkreisen und Religionen, denn sowohl in der Architektur als auch in den Ausschmückungen sind byzantinische, islamische und romanische Elemente miteinander verbunden. Im Grundriss der dem Apostel Petrus geweihten Kapelle sind romanische und byzantinische Bauelemente nebeneinander gesetzt. So entsteht ein Gesamtkunstwerk, dessen Wirkung durch die prächtigen Wandmosaiken gesteigert wird. Das Bild des Christus Pantokrator aus der Kuppel wiederholt sich in der Halbkuppel der Zentralapsis. Die ältesten Wandmosaiken stellen Episoden aus dem Evangelium dar und befinden sich rechts von der Hauptapsis. In den Seitenschiffen, die vermutlich unter Wilhelm I. ausgeschmückt wurden, werden Ereignisse der Petrus- und Paulusgeschichte erzählt, während das Hauptschiff Episoden aus dem Alten Testament ins Bild setzt. Palastkapelle PalermoVon erlesener Kostbarkeit ist der Marmorkandelaber nahe des Ambo (Kanzel). Arabische Kunsthandwerker gestalteten die Decke als muqarnas, mit einem kostbaren und seltenen Bilderzyklus in der islamischen Tradition. Die Vollholzdecke besitzt Elemente in Stalaktiten- und Wabenform. Eine Inschrift in Latein, Griechisch und Arabisch (1142) erinnert an die Wasseruhr, die Roger II. bauen ließ. Sie ist heute in der Wand links vom Eingang angebracht und zeugt von der Verflochtenheit der Kulturen und Zivilisationen im Palermo der Normannenzeit. Die Mosaiken der Eingangsfassade gab Ferdinand III. von Bourbon Anfang des 19. Jh. in Auftrag. Das mit Intarsien und Reliefarbeiten geschmückte zweiflügelige Nussbaumtor fertigte der sizilianische Künstler Rosario Bagnasco (19. Jh.).

Palastkapelle Offizielle Reiseführer

Ti è piaciuto l'articolo? Condividilo con i tuoi amici!

Rimani aggiornato con la cultura...

10,407FansLike
478FollowersSegui
543FollowersSegui
Samuele Schirò
Samuele Schirò
Direttore responsabile, redattore e fotografo di Palermoviva. Amo Palermo per la sua storia e cultura millenaria.

LASCIA UN COMMENTO

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ti potrebbe interessare anche...

Il fiume Papireto fratello del Nilo

Uno dei principali fiumi di Palermo, il Papireto, ha svolto un ruolo molto importante nella storia antica della nostra città. Come sappiamo, fino al...

Il fiume Oreto: storia, ricordi e speranze di recupero

Ricordo ancora quando da ragazzino scendevo dal ponte Oreto al fiume e insieme a qualche amico esploravamo quella zona di terra fangosa, acqua, canneti...

Movida palermitana: le nuove regole

26 giugno 2020 - l sindaco Leoluca Orlando ha firmato ieri un'ordinanza che modifica gli orari di vendita e somministrazione di bevande alcoliche e...

Le chiavi di San Pietro

Le chiavi di San Pietro sono dei dolci tipici della tradizione di Palermo consumati il 29 giugno, per la festa dei Santi Pietro e...

La città riparte: Chiese, Musei e Monumenti di Palermo aperti al pubblico

Dopo il lockdown, Palermo come tutte le città comincia a riaprire i siti turistici tanto apprezzati e così, la città riparte con le proprie...